Update: 42180 / 45160: alle EAs bearbeitet und abgeschickt

Update: auch die Ergebnisse der EA2 sind mittlerweile angekommen. Ergebnisse sind leicht schlechter, aber man merkt wohl meinen Schwerpunkt. Die Korrekturen der Dienstleistungskonzeptionen sind alle betitelt mit "Zu weit weg von Musterlösung". Daher kann man wohl davon ausgehen, dass diese Klausur entsprechend nah am Muster korrigiert wird. Also am besten genau ins Skript schauen.

Auch wenn ich mir nach der sehr kurzfristigen Abgabe der ersten Einsendearbeiten für Dienstleistungsmanagement und Dienstleistungskonzeptionen vorgenommen habe, EA2 mit etwas mehr Zeitpuffer anzugehen, hat es wieder mal nicht geklappt. Wobei: doch, hat es. 4 Stunden hätte ich noch Zeit gehabt, bis die Post schließt. Das nächste Mal ... ach, was soll's, endet doch wieder genauso. Nach dem Bachelor hat der Elan leider merklich nachgelassen, muss ich gestehen.

Ergebnisse

  • EA1, Dienstleistungsmanagement: 100%
  • EA2: Dienstleistungsmanagement: 95%
  • EA1, Dienstleistungskonzeptionen: 67%
  • EA2: Dienstleistungskonzeptionen: 56%

Wobei Dienstleistungsmanagement doch sehr wohlwollend ausgefallen ist. Die Korrektur der EA bei den Konzeptionen war nicht unbedingt detailliert. Längster Satz: "Zu weit weg von der Musterlösung", wobei ich dennoch der Meinung bin, meine Lösung ist richtig. Hier führen mehrere Wege nach Rom und bei Transferleistungen die Musterlösung zu erraten finde ich auch recht viel verlangt. Aber bestanden ist bestanden und ich mache der Korrektur keinen Vorwurf, da 50% zählen und man einen roten Faden für die Korrektur einfach braucht. Sich in jede Lösung hineinzuversetzen und  akademisch auf Korrektur zu prüfen ist sicherlich zu viel verlangt. Die Musterlösung werde ich mir also mal genauer ansehen müssen.

Pro EA kann man mit einem Aufwand von grob einem Tag rechnen. Die Aufgaben verlangen neben den Definitionen auch nicht wenig Transfer. Bis jetzt kann ich beide Kurse weiterempfehlen. Der Stoff liest sich wirklich gut. Ein Lichtblick in den WiWi-Kursen, die ich zu Gesicht bekommen habe.

Ich bin gespannt auf die Klausur.

Ansonsten noch ein kleiner Hinweis, da ein Kommilitone gerade damit zu kämpfen hat: ist eine bestandene EA eine Voraussetzung für die Klausurzulassung, müsst Ihr euch das Deckblatt unbedingt aufbewahren! Das wird von Prüfungsamt bei Ausstellung des Zeugnisses angefordert. Wer kein Deckblatt mehr hat, muss damit rechnen, dass es hier zu Problemen kommt.

Zitat Fakultätsseite:

Zu den Modulen oder Fächern, die mit einer Klausur abgeschlossen werden können, wird über die erfolgreich absolvierten Einsendearbeiten keine gesonderte Leistungsaufstellung ausgefertigt. Als Beleg über die erfolgreiche Absolvierung eines Moduls oder Faches müssen Sie deswegen die Deckblätter bzw. Computerbriefe der erfolgreich absolvierten Einsendearbeiten aufbewahren. Es ist wichtig, dass Sie die Deckblätter der bestandenen Einsendearbeiten so lange aufbewahren, bis die Zeugnisse ausgefertigt sind.

Wer sich also den späteren Stress sparen möchte, der sollte die bestandenen EAs so hüten wie die Benachrichtigungen über die bestandenen Klausuren selbst.



 

Beitrag kommentieren